Startseite » Symposien » 2011
Symposium des VBWW 2011

Der VBWW verlieh 2011 wieder den Maria Gräfin von Linden-Preis

Das Symposium 2011 hatte wieder den Titel „Was Frauen forschen – Ein wissenschaftliches Kaleidoskop“ und präsentierte dem Publikum Vorträge von beeindruckender Vielfalt an Themen.

Neben den beiden Preisträgerinnen Beate Wohlfahrt (Universität Mannheim „Volkssport Steuerhinterziehung? Die europäische Mehrwertsteuer im Spannungsfeld zwischen Binnenmarktharmonisierung und Steuerautonomie“) und Stefanie Speidel (Karlsruher Institut für Technologie „Navigationssystem für die Chirurgie – Computerbasierte Assistenzfunktionen ermöglichen präziseres Operieren“) hatten noch sechs weitere Wissenschaftlerinnen referiert:

Pamela Fischer-Posovszky, Universität Ulm

Dorothée Lulé, Universitätsklinikum Ulm

Miriam Schneider, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim

Jennifer Svaldi, Albert-Ludwig- Universität Freiburg

Martina Kanning, Universität Stuttgart

Kristin Marek, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.


Wegen der hohen Qualität aller Vorträge war es für die Jury außerordentlich schwierig, die Entscheidung über die Preisvergabe zu fällen.

Um das Programm herunterzuladen, klicken Sie bitte auf das Bild unten.

Flyer / Programm Symposium 2011