Startseite » Symposien » 2012
Symposium des VBWW 2012

Symposium 2012

Das Symposium 2012 stand unter dem Thema „Mentoring und mentale Blockaden auf dem Weg nach oben: Neuere Forschungsergebnisse aus der Psychologie“. Frau Prof. Dr. Angelika Wagner, Universität Hamburg, berichtete über Ergebnisse ihres langjährigen Forschungsprojektes, das sich mit der Introvision, einer Methode zur mentalen Selbstregulation, befasste. Wenn mentale Blockaden beispielsweise in Form von Vorurteilen und Ängsten dazu führen, dass sich Gedanken nur noch im Kreis drehen, gilt es die zugrunde liegende Konflikte aufzuspüren und aufzulösen, um die Energie wieder auf das eigentliche Ziel richten zu können. Mentale Blockaden beeinträchtigen auch die Aufstiegskompetenz von Frauen. Mentoring und damit verbundene Übungen zur mentalen Selbstregulation können die Blockaden auflösen, die Kompetenzen der Frauen wieder freigeben. Das außerordentliche Interesse der Zuhörerinnen an dem Vortrag zeigte sich in der anschließenden lebhaften Diskussion.

Prof. Dr. Wagner ist teilweise zusammen mit KollegInnen Leiterin u.a. folgender Projekte:

  • "Introvision für die Praxis - Interventionen, Erhebungsmethoden, Forschungsergebnisse"

  • "Berufseinstiegs-Mentoring und Introvision"

  • "Mentale Blockaden" im Verbundprojekt "Aufstiegskompetenz von Frauen - Hindernisse und Potentiale"

  • Lernwerkstatt Introvision

  • UNICA "Berufseinstiegs-Mentoring zur Förderung des weiblichen Führungsnachwuchses" - ein Pilotprojekt für Studentinnen und Doktorandinnen der Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit Universitäts-Gesellschaft Hamburg.

Um das Programm herunterzuladen, klicken Sie bitte auf das Bild unten.

Flyer / Programm Symposium 2012