Startseite » Symposien » Symposium 2000
Symposium 2000

frauen@technik-naturwissenschaften.de

Herausforderungen an die Hochschulen

Symposium des Verbandes Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen

am 4. November 2000, Beginn 10.00 Uhr

Universität Karlsruhe
Kolegiengebäude im Ehrenhof

in Kooperation mit der Frauenbeauftragten der Universität Karlsruhe

frauen@technik-naturwissenschaften.de

Mit dem diesjährigen Symposium will der Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen Anstöße geben zum Nachdenken über die Gründe, warum Frauen in Berufen der Informationstechnologie und hochtechnisierten Naturwissenschaften immer noch unterrepräsentiert sind und was dagegen getan werden muss.

Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft können es sich nicht länger leisten, auf das immense Potential von Frauen in diesen Arbeitsgebieten zu verzichten. Die Zahl der Internetnutzerinnen mehrt sich ständig, aber IT-Berufe sind für sie wenig attraktiv. Änderungen sind nur zu erwarten, wenn in Schulen und Hochschulen neue Konzepte entwickelt werden, die Mädchen und jungen Frauen stärker motivieren und ihnen den Zugang zu den neuen Technologien erleichtern und wenn alte Vorurteile gegenüber Frauen in solchen Berufen aufgelöst werden.

WAS MUSS SICH ÄNDERN?

Darüber werden im ersten Teil der Veranstaltung Verantwortliche aus dem Schul-, Wissenschafts- und Wirtschaftsbereich diskutieren.

WIE KANN ÄNDERUNG ERREICHT WERDEN?

Im Nachmittagsteil wird in Kurzreferaten über Projekte und Erfahrungen berichtet, die Frauen den Weg in die Technik- und Naturwissenschaften ermöglichen. Zu dem Symposium laden wir sehr herzlich ein: Schülerinnen, Lehrerinnen, die interessierte Öffentlichkeit und die Mitgliedsfrauen des Verbandes.

Prof. Dr. Brigitte Frank
Vorsitzende des VBWW

Das Programm
10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Brigitte Frank, Vorsitzende des VBWW

10.30 Uhr

Was muss geändert werden?

Podiumsdiskussion
Minister Klaus von Trotha, MWK (angefragt)
Ministerialdirigent Dr. Peter Pauly, Kultusministerium
Ernst Mutscheller, Vorsitzender des Bildungswerkes der Baden-Württembergischen Wirtschaft
Prof. Dr. Klaus Landfried, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz
Prof. Dr. Sigtmar Wittig, Rektor der Universität Karlsruhe
Prof. Dr. Monika Auweter-Kurtz, Dekanin, Inst. für Raumfahrtsysteme, Universität Stuttgart
Moderation: Dr. Heide Rotermund, VBWW

12.00 Uhr Mittagspause

Besuch von Informationsständen der Fakultäten und Gelegenheit zum Imbiss

13.30 Uhr

Wie kann Änderung erreicht werden?

Statements zu Modellen und Perspektiven

Dr. Carmen Boxler
Frauenbeauftragte der Universität Karlsruhe

Einführung
Prof. Margarete Payer
Hochschule für Bibliotheks- u. Informationswesen

Vom Katalogmaulwurf zur Kultfigur im Cyberspace
Dr. Cornelia Niederdrenk-Felgner
Universität Tübingen, Deutsches Institut für Fernstudienforschung

Fortbildung von Lehrkräften zum Thema Mädchen, Jungen und Computer
Prof. Dr. Klaus Jenewein
Berufspädagoge, Technikdidaktiker, Universität Karlsruhe

Junge Frauen und Technikwissenschaften - Erfahrungen aus Schule und Universität
Dr. Sylvia Herrmann
Universität Stuttgart, Institut für Landschaftsplanung und Ökologie

Informatica feminale - Prototyp interdisziplinärer Lehre für Informatikerinnen?
Dr. Margrit Wienholz
Philologin, Forum Informationsgesellschaft des BuMi für Wirtschaft u. Technologie

Gender und Technik
Moderation: Dr. Elisabeth Zuber-Knost
Leiterin der Presseabteilung der Universität Karlsruhe

ca. 16.30 Uhr

Ende