Startseite » Symposien » Symposium 2005
Symposium 2005

Einladung zum Symposium des VBWW

Einladung zum Symposium des VBWW

Was Frauen forschen

- Ein wissenschaftliches Kaleidoskop

und

Verleihung des Maria Gräfin von Linden-Preises

 

Samstag, 12. November 2005, Beginn: 10.15 Uhr
Universität Freiburg, Philosophische Fakultät, Hinterhaus, Große Sitzungssaal, Werderring 8

Das Programm
ab 9.30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee
10.00 Uhr Grußworte
Prof. Dr. Elisabeth Cheauré, Vorsitzende des VBWW
Staatssekretärin Johanna Lichy, MdL, Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg (angefragt)
Prof. Dr. Helmuth Engler, Minister für Wissenschaft und Kunst a.D.
10.30 Uhr Was Frauen forschen: Teil 1:
Moderation: Elisabeth Cheauré
10.30 Uhr Dengler, Bettina, Uni Hohenheim:
Haushalten im ländlichen Palästina - Die Krise als Normalzustand
11.00 Uhr Elmerich, Kathrin, Uni Karlsruhe:
Diversity in deutschen Unternehmen
11.30 Uhr Heinzel, Annette, Universität Karlsruhe:
Transmutation - eine Möglichkeit zur Vernichtung hochradioaktiven Abfalls
12.00 Uhr Krumm, Silvia, Universität Ulm:
Einstellungen zum Geschlecht psychiatrischer Patienten
12.30 Uhr Laufs, Stephanie, DKFZ Heidelberg:
Taxi gesucht - Genfähren und andere Sorgen
13.00 Uhr Mittagessen und Gelegenheit zum Kennenlernen
14.00 Uhr Was Frauen forschen: Teil 2:
Moderation: Elisabeth Cheauré
14.00 Uhr Mangelsdorf, Marion, Universität Freiburg:
Wolf-Werden - Wahrnehmbar-Werden
14.30 Uhr Moser, Heike, Karls-Universität Tübingen:
Und es gibt sie doch: Schauspielerinnen im klassischen Theater Südindiens
15.00 Uhr Szillis, Ursula, Universität Mannheim:
Der Face-ism Effect: Köpfchen muss man(n) haben?
15.30 Uhr Abstimmung und Verleihung des Maria Gräfin von Linden-Preises
16.00 Uhr Abschlusskaffee
16.30 Uhr Mitgliederversammlung des VBWW
Lageplan unter:http://www.uni-freiburg.de/de/universitaet/lageplaene/zentrum.php