Startseite » Wir über uns » Vorstand » Prof. Dr. Elke Platz-Waury
Prof. Dr. Elke Platz-Waury

Elke Platz-Waury

 

Vita

 

Prof. Dr. Elke Platz-Waury

Mitgliedschaften/Ehrenamtliche Tätigkeiten

1989 bis 1997 Gründungsmitglied und Schriftführerin Kind & Beruf e.V.: Einrichtung einer altersgemischten Eltern-Kind-Gruppe für Eltern an der Universität Hohenheim
1989 bis 1996 Beratendes Mitglied der Senatskommission ‘Frauen im Wissenschaftsbereich’; Universität Hohenheim
1991 bis 1996 Stellvertretende Frauenbeauftragte Universität Hohenheim
1994 bis 2008 Schriftführerin Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen
08.10. 1940

geboren in Würzburg

1960 – 1965

Studium der Anglistik, Romanistik, Pädagogik und Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg, University of Edinburgh und Sorbonne, Paris
Praxiserfahrung als Fremdpsrachenkorrespondentin, Redaktions-assistentin und Lektorin

1972Promotion Dr. phil. (magna cum laude)
1972 – 1980Wiss. Assistentin, Anglistik, Universität Mannheim und diverse Lehraufträge an der Universität Tübingen, der FH Worms und bei BBC, Mannheim
01.09.1980Ernennung zur Professorin für Angewandte Fremdsprachen, Fachbereich Touristik-Betriebswirtschaft, Fachhochschule Heilbronn
Seit 1982Mitglied im Verband Hochschule und Wissenschaft Baden-Württemberg (vhw), bis 2011 Bundesvorsitzende des vhw
Seit 1993Mitglied im dab Württemberg e.V. und im dab Rhein-Neckar-Pfalz, bis Juni 2012 Bundesschriftführerin
Seit März 2006Professorin im Ruhestand
Juni 2002Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Anerkennung der wissenschaftlichen und ehrenamtlichen Lebensleistung

Veröffentlichungen auf den Feldern der Literatur- und Medienwissenschaft

Mitwirkung in wissenschaftlichen, hochschul- und beamtenpolitischen Organisationen, u. a.:

  • langjährige Vizepräsidentin im Deutschen Studentenwerk (DSW),
  • von 1991 bis 2000 Mitglied der Kommission für studentische Angelegenheiten der Hochschulrektorenkonferenz (HRK),
  • Mitglied im BAföG-Beirat der Bundesregierung (10_1999-10_2003),
  • Mitglied in der Förderkommission für Frauenforschung des Sozialministeriums Baden-Württemberg,
  • von 1991 bis 2006 Mitglied in der AG zur Verbesserung der Lehre an Fachhochschulen  (LARS),
  • Gründungsmitglied und stellvertretende Vorsitzende im Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen (VBWW),

Mein Motto: „Mit Überzeugung und beherzt handeln“.